Social Media Guide für Immobilienmakler

Home / Social Media Guide für Immobilienmakler

Käufer sind online, aber wo bist du? Viele Immobilienmakler stellen fest, dass die meisten Immobilienrecherchen online stattfinden. Leider kann es die geschäftige Natur eines Maklers schwierig machen, sich die Zeit zu nehmen, um die Technologien hinter einer erfolgreichen Online-Marketing-Strategie zu erforschen und zu erlernen. Immer mehr Käufer von Eigenheimen nutzen Google, um ihr neues Zuhause zu finden. Dies hat es zwingend erforderlich gemacht, dass Makler online gefunden werden. In diesem Handbuch erhalten Sie die Tools und das Wissen, um eine erfolgreiche Strategie zu entwickeln, mit der Leads und Verkäufe durch eine effektive Online-Präsenz gesteigert werden können.

Google nimmt Änderungen an seinen Algorithmen vor, die Social Media und Blogging zu einem integralen Bestandteil Ihres Online-Marketing-Mix machen. Da diese Plattformen sehr günstig sind (Facebook und Twitter sind kostenlos), ist es wichtig, dass Sie sofort loslegen, um auch in Zukunft online zu sein.

Blogs Eine sehr einfache und kostengünstige Methode für den Einstieg ist die Erstellung eines Blogs. Ihr Blog ist eine großartige Möglichkeit, die Kommunikationswege zu potenziellen Kunden zu öffnen, indem Sie interessante und relevante Informationen bereitstellen. Blogs sind eine schnelle und effektive Möglichkeit, Kunden und Käufer über Branchennachrichten, Tipps und Auflistungsinformationen auf dem Laufenden zu halten. Sie eignen sich hervorragend zur Generierung von Leads. Kunden, Mitarbeiter und Besucher können Ihre Posts kommentieren und so die Grundlagen für eine zukünftige Beziehung schaffen. Ihr Blog kann mit Ihrer Website verlinkt werden, um die Homepage aktuell und relevant zu halten. Website-Benutzer haben eher einen Grund, zu Ihrer Website zurückzukehren (und Ihre Einträge anzuzeigen), wenn regelmäßig neue und interessante Inhalte auf Ihrer Website veröffentlicht werden. Ihr Blog kann anstelle eines Newsletters verwendet werden, um sich auf Ihren E-Mail-Listen vor potenziellen Kunden zu schützen.

Social Media Integration Blogs sind eine großartige Möglichkeit, Ihre Social Media-Kanäle zu füttern. Dies spart Zeit und fügt relevante Inhalte automatisch über RSS-Feeds zu Ihren Konten hinzu. Durch die Verknüpfung Ihres Blogs mit Ihrer Facebook-Fanpage und Ihrem Twitter-Konto wissen Ihre Fans und Follower immer, was mit Ihnen und Ihrem Unternehmen neu ist. Dies kann ein sehr zeitsparendes Tool sein, da es sofort und automatisch ausgeführt wird. Es ist wichtig, sich in Ihren Social Media-Konten anzumelden, um mit Ihren Followern und Fans zu interagieren. Das Verlinken Ihres Blogs ist eine hervorragende Möglichkeit, um die Konversation in Gang zu bringen. Sie müssen jedoch nachverfolgen und interagieren, um alle Vorteile des Social Media-Marketings nutzen zu können.

Twitter Twitter ist eine fantastische Möglichkeit, mit Immobilienkäufern und Branchenmitgliedern in Ihrem Markt und auf der ganzen Welt zu kommunizieren. Viele Makler nutzen Twitter, um ihre Nachrichten, neuen Angebote, Vorstellungen, offenen Häuser und alle anderen relevanten Informationen zu veröffentlichen. Mit Twitter können Benutzer Informationen sehr schnell austauschen und entdecken. Die Verwendung dauert nur wenige Minuten. Google verwendet Twitter-Feeds in seinen neuen Suchalgorithmen. Es wird daher empfohlen, dass Sie über ein Twitter-Konto verfügen und dieses verwenden, um für sich, Ihre Einträge und Ihr Unternehmen zu werben.

Facebook Facebook ist eine weitere großartige Möglichkeit, mit Kunden zu interagieren und Ihr Geschäft online zu bewerben. Sie können eine persönliche Seite erstellen und alle Ihre Freunde, Kollegen und Kunden hinzufügen. Sie können auch eine Fanpage erstellen und alle Ihre Geschäftsinformationen auflisten, interessante Artikel und relevante Nachrichten veröffentlichen. Es ist wichtig, sich sowohl bei Twitter als auch bei Facebook daran zu erinnern, dass es sich um wechselseitige Kommunikation handelt. Überlegen Sie, worüber Ihre Freunde, Fans und Follower lesen möchten, und veröffentlichen Sie ansprechendes Material, mit dem die Konversation gestartet wird. Wenn Sie Ihre Social-Media-Kontakte mit verkaufsorientiertem Material ohne Unterbrechung versehen, können Sie schnell blockiert und gelöscht werden. Es ist wichtig, Ihre Social-Media-Ziele zu verstehen und eine Strategie zu verfolgen, damit Sie Ihren Erfolg messen können.

About Auther